Wirtschaftsförderung Salzlandkreis

Gewerbegebiete im Salzlandkreis

WFG-Gewerbegebiet 
Güsten

Verfügbares Nettobauland: 3,4 ha
GRZ 0,7 | GFZ 2,0 | Bauhöhe: 9 m
Voll erschlossen
Autobahn A14: 7 km
Bundesstraße B6n: 4 km

Das Gewerbegebiet Güsten im Detail

Bruttofläche13,4 ha
Nettofläche10,3 ha
Verfügbares Nettobauland3,4 ha
Verfügbarsofort
EigentümerGesellschaft zur Förderung der Wirtschaft im Kreis Bernburg mbH
Erschließungsgraderschlossen
Baugrund Gutachten liegt vor
Altlastenkeine
Bebauungsplanrechtskräftig
Maß der baulichen NutzungGRZ 0,7, GFZ 2,0
Bauhöhe9 m
Zahl der VollgeschosseII
Art der BaunutzungGE
Kaufpreisverhandelbar
Verkehrsstrukturelle Anbindung
Anschluss Autobahn A 14ca. 7 km
Anschluss Bundesstraße B 6 N/B 185ca. 4,7 km
Anschluss Kreisstraße K 1374direkt
Gleisanschlussca. 1,5 km
Anschluss Wasserstraße Magdeburgca. 55 km
Anschluss Verkehrsflughafen Leipzigca. 70 km
Anschluss Geschäftsflughafen Cochstedtca. 25 km
Entfernungen zu Großzentren
Berlinca. 200 km
Magdeburg ca. 47 km
Halleca. 57 km
Dessauca. 50 km


 
Infrastrukturelle ErschließungVersorger
voll erschlossen mit
WasserWasser- und Abwasserzweckverband „Bode-Wipper“
AbwasserWasser- und Abwasserzweckverband „Bode-Wipper“
StromE.ON AVACON AG
Telekom
HD-Gasleitung vorhandenErdgas Mittelsachsen GmbH
Arbeiten
Branchen am StandortTürenproduzent, Elektronikbranche
Leben und Wohnen
Schule1 Grundschule, 1 Sekundarschule
Kindereinrichtungen2 Kindertagesstätten
Ärzte/Apotheken3 Allgemeinmediziner, 2 Zahnärzte, 1 FA Innere Medizin, 1 Frauenarzt, 1 Apotheke
Einkaufsmöglichkeiten3 Lebensmittelmärkte, 2 Bäckereien, 1 Getränkestützpunkt

Güsten mit seinen 4.299 Einwohnern hat seine Bedeutung als Bahnknotenpunkt erlangt.

Mit dem Gewerbegebiet der WFG Bernburg verfügt die Stadt über einen attraktiven Standort für gewerbliche Ansiedlung. Es liegt am Stadtrand von Güsten direkt an der Kreisstraße K 1374 in Richtung Bernburg. Über die B6n gelangt man zur Autobahnauffahrt A14, welche ca. 7 km entfernt liegt.

Das Gewerbegebiet ist ein gefragter Wirtschaftsstandort. Zahlreiche Unternehmen der Elektronikbranche haben sich entschieden, an diesem Standort zu investieren. Dabei ist die HEB Industrieelektronik GmbH der größte Arbeitgeber auf dem Gewerbegebiet.

Wichtigster Arbeitgeber in der Region ist der größte Türenhersteller im Land Sachsen-Anhalt, die Firma Grauthoff-Türengruppe mit Stammsitz in Rietberg-Mastholte.

Exposé herunterladen

 

 

 

 

Ansprechpartner für Gründer und Investoren im Salzlandkreis

Nadine Finke

Telefon: +49 3471 301-100
Telefax:  +49 3471 301-205
n.finke@wirtschaft-salzlandkreis.de